Goshindo Pilotprojekt #51
mit Massimo Abate
am 26.11.2016 in Hamburg

Karate Hamburg

Willkommen auf der Homepage des Karatevereins Budo Club Goshin e.V. in Hamburg Eilbek (Shotokan Karate Do nahe Barmbek, Wandsbek, St. Georg, Hohenfelde, Marienthal).

Wir praktizieren Shotokan Karate Do und orientieren uns dabei an Shihan Hiroshi Shirais Goshin-Do. Probetraining sowie der Einstieg in die bestehenden Gruppen ist zu den unten stehenden Trainingszeiten jederzeit ohne vorherige Anmeldung möglich. Solltest Du Fragen haben, stehen wir Dir unter folgender Telefonnummer oder per Email unter kontakt@goshin.de gern zur Verfügung: 0163 / 466 76 59 (Anrufkosten entsprechen dem jeweiligen Tarif ins ePlus/BASE-Mobilfunknetz). Wenn Du dem Budo Club Goshin e.V. beitreten möchtest, lade Dir den Aufnahmeantrag herunter und bringe diesen ausgefüllt mit zum Training.

Unter Geschichte (siehe weiter unten auf dieser Seite) ist die Entstehung und das heutige Selbstverständnis sowie Trainerin und Trainer des Budo Club Goshin e.V. zu finden. Karate Lehrgänge in Hamburg und zum Thema Goshin-Do finden sich unter Karate Lehrgänge. Fotos des Trainings und einiger Lehrgänge, kann man unter Karate Bilder anschauen.

Viel Spass beim virtuellen kennenlernen des Karatevereins Budo Club Goshin auf den folgenden Seiten!

Trainingszeiten

Die nachfolgenden Trainingszeiten sind mit dem Trainingsbeginn auf der Matte gleichbedeutend. Um sich umzuziehen, empfiehlt es sich pünktlich bzw. jeweils 15 Minuten vor den genannten Trainingszeiten im Dojo einzutreffen.

AnfängerInnen Mittlere Gruppe 1 Jahr Erfahrung Fortgeschrittene ab 5. Kyu
Montag 18.00 – 19.30
Dienstag 19.45 – 21.15 19.45 – 21.15 19.45 – 21.15
Donnerstag 18.45 – 20.15 18.45 – 20.15 18.00 – 19.30
Adresse

Budo Club Goshin e.V
Wandsbeker Chaussee 62a Hinterhof
22089 Hamburg

Karate Hamburg | Budo Club Goshin – Anfahrt

  • Anfahrt mit dem HVV (www.hvv.de):
    • U1 – Haltestelle “Wartenau” – 5 Minuten Fußweg Richtung Wandsbek
    • S1 – Haltestelle “Landwehr” – 10 Minuten Fußweg Richtung Wandsbek
  • Anfahrt mit dem PKW oder Fahrrad (maps.google.de):
    • Öffentliche Parkplätze im nahen Umkreis i.d.R. ausreichend vorhanden
    • Fahrradstellplätze im Hinterhof direkt vor dem Dojo vorhanden
  • Nahe liegende Stadtteile – Shotokan Karate Hamburg | Karate Do Hamburg:
    • Karate Barmbek, Karate Wandsbek, Karate Eilbek, Karate St. Georg


Größere Kartenansicht

 

Karate Hamburg | Budo Club Goshin – Vereinsgeschichte

Unser Verein gründete sich 1984 aus der damals noch privat geführten Sportschule Goshin. 1990 wurde die Sportschule aus dem Kreise der Karatekas von fünf Schülern aufgekauft, deren Idee es war, die “Sportschule” ganz aufzulösen um sie dann als Verein weiter zu führen. Nach vielen Mühen und noch mehr Arbeit konnte die Sportschule 1997 endlich an den Verein Budo Club Goshin e.V. verkauft werden.

Der Verein BC Goshin e.V. hatte Trainingsräume in der Glashüttenstraße als Hauptmieter angemietet. Von 1984 bis 2003 konnten wir dort unser Training durchführen. 2002 wurden wir dann “Opfer” der Erweiterung des Messegeländes. Unser Mietvertrag wurde gekündigt, damit die Werbeindustrie genug Platz erhalten konnte. Unser Vermieter war ein städtisches Unternehmen. Pikanterweise hatte sich dieses Jahr die Stadt Hamburg auch noch um Olympia beworben. Dies war eine Sportförderung der besonderen Art eben!

Seit März 2003 sind wir jetzt in der Wandsbeker Chaussee 62a. Dort steht uns ein ca. 130 qm großes Dojo zur Verfügung. Ein kleiner Aufenthaltsraum und gute Sanitärräume geben eine gute Umgebung für das Training.

Inhaltlich orientieren wir uns am Karate-Do, dass wir seit über 10 Jahren von Massimo Abate (Interview mit Massimo Abate) vermittelt bekommen. Er ist direkter Schüler Shihan Hiroshi Shirais. Wir besuchen Massimo jedes Jahr in seinem Dojo in Borgosesia und laden ihn mehrmals im Jahr zu Lehrgängen nach Hamburg ein. Durch die Arbeit mit Massimo hat sich unser Blick auf Karate-Do verändert:

Im Budo Club Goshin wird Karate heute als lebensbegleitende Kampf- und Bewegungskunst verstanden. Ausgehend vom Shotokan-Karate orientieren wir uns an der Perspektive der Selbstverteidigung (jap. goshin). Die Übungen des Goshin-Do geben uns ein Mittel an die Hand, die Techniken des Karate aus diesem Blickwinkel anzuwenden, zu überprüfen und zu verstehen.

Stets bereit, konzentriert und aufmerksam zu sein, uns selbst wie auch unsere Trainingspartner genau wahrzunehmen, sind die Konsequenzen aus diesem Ansatz. Dementsprechend grundlegend ist es, die Unterschiedlichkeit von Alter, Geschlecht etc. im Training zu berücksichtigen und die eigenen Möglichkeiten an die Erfordernisse des partnerschaftlichen Übens anzupassen. Die Möglichkeiten der anderen positiv zu beeinflussen, liegt in der Verantwortung aller Mitglieder des Dojos.

In diesem Sinne strebt der Budo Club Goshin danach, die Bedingungen für ein gutes Trainingsangebot zu schaffen und zu sichern. Karate als Do heißt, diese Kunst für sich und gemeinsam immer weiter zu vertiefen – in dem Bewußtsein, dass sich unser Leben und unser Karate stets gegenseitig beeinflussen. Diesen Weg wollen wir gemeinsam und nach Möglichkeit ein Leben lang verfolgen.

Trainerin & Trainer
Jörg Bendrien | 4. Dan (Shotokan Karate)
Manuela Kolster | 3. Dan (Shotokan Karate)
Matthias Schäfer | 1. Dan (Shotokan Karate)
Das Dojo

Das Dojo hat eine Trainingsfläche von etwa 130 Quadratmetern. Es verfügt über 2 Umkleideräume mit Duschen und 2 WCs. Trainingsgeräte wie Pratzen, Sandsäcke und Makiwaras sind vorhanden. Im Eingangsbereich befinden sich ein Aufenthaltsraum, Küche und Getränke.

Das Dojo